(30.09.2021) Für 25 Studierende unserer Akademie hieß es in der vergangenen Woche Abschied nehmen. Nach dem erfolgreichen Abschluss ihres Studiums konnten die frisch gebackenen Bachelor ihre Urkunden entgegennehmen. Zudem erwarben die Absolventen parallel mit ihrem Hochschulabschluss die staatliche Anerkennung als Sozialpädagoge. Mit dem obligatorischen Gruppenfoto, inklusive Bachelorhut, ging dann für die 22 Damen und 3 Herren nach zwei bzw. vier Jahren eine sicher nicht immer stressfreie Zeit zu Ende.
 

 

schulung dd(23.09.2021) Die Corona bedingten Einschränkungen an unserem Standort in Dresden sind teilweise aufgehoben. Ab sofort stehen für unsere Studierenden auch die Räumlichkeiten in der Elsasser Straße 6 (Bildungszentrum der Ostsächsischen Sparkasse Dresden) wieder zur Verfügung. Die Klausuren im Oktober/November finden demnach an beiden Standorten, d.h. jeweils in Dresden oder in Hoyerswerda statt. Während der Klausuren ist das Tragen einer Maske nicht vorgeschrieben. Außerhalb der Seminarräume besteht jedoch weiterhin Maskenpflicht.
Für Informationen und Studienberatungen stehen wir Ihnen per E-Mail (info@zusak.de) und Telefon (03571/209065) gern zur Verfügung.
 

 

Kooperationspartner-Treffen(25.01.2019) Erstmals in Deutschland, und darauf ist man bei der DIPLOMA Hochschule besonders stolz, wird mit dem Fernstudiengang "Naturheilkunde und komplementäre Heilverfahren / B.Sc." ein wissenschaftlich fundiertes Hochschulstudium aus dem Bereich der alternativen Medizin angeboten. Das konnte die Präsidentin Prof. Dr. Michaela Zilling während des Treffens mit den Kooperationspartnern der Hochschule in Bad Sooden-Allendorf vermelden. Auch die ZUSAK wird zukünftig als Prüfungszentrum für diesen Studiengang (Version mit Online-Präsenzvorlesungen) fungieren. Neben diesem Novum gab es noch weitere positive Meldungen. So konnte die DIPLOMA Fachhochschule Nordhessen auch bei den Studierendenzahlen kräftig zulegen. Insgesamt sind mit Semesterbeginn Oktober 2018 über 7.000 Studenten an der privaten Hochschule für ein Fern- oder Präsenzstudium eingeschrieben. Dabei profitiert auch die ZUSAK als Beratungs- und Prüfungszentrum von der steigenden Beliebtheit der DIPLOMA. So haben sich innerhalb des ersten Jahres der Kooperation bereits 40 Studierende (Stand Oktober 2018) für die ZUSAK mit den Standorten Hoyerswerda und Dresden entschieden.

 

171023 Zusak AndereDie Konrad Zuse Akademie Hoyerswerda ZUSAK erfreut sich als Studien- und Prüfungszentrum offenbar immer größerer Beliebtheit für ein berufsbegleitendes Hochschulstudium. 55 Studierende sind nunmehr innerhalb eines Jahres für die Kooperationsstudiengänge am Standort Hoyerswerda immatrikuliert. Während einer Feierstunde am vergangenen Freitag konnten 13 von ihnen die Studentenausweise und ihre Immatrikulationsurkunden in Empfang nehmen. Der meistbelegte Studiengang war dabei wiederum "Sozialpädagogik", der an der ZUSAK in Kooperation mit der FHM Bielefeld angeboten wird. 

 

Immatrikulation(19.10.2018) Das berufsbegleitende Sozialpädagogik-Studium an der Konrad Zuse Akademie Hoyerswerda erfreut sich auch weiterhin zunehmender Beliebtheit. Nach dem erfolgreichen Hochschulabschluss der ersten Absolventen vor wenigen Wochen, konnten jetzt 16 neue Studierende an der ZUSAK begrüßt werden. Im Rahmen einer kleinen Feierstunde am vergangenen Freitag erhielten sie nun ihre Immatrikulationsurkunden. Insgesamt 50 Studenten sind aktuell für den Studiengang Sozialpädagogik und Management in Hoyerswerda eingeschrieben. Das berufsbegleitende Studium an der Konrad Zuse Akademie erfolgt in Kooperation mit der FHM Bielefeld, welche auch den akademischen Bachelor-Titel verleiht. Zudem erwerben die Absolventen mit ihrem Hochschulabschluss auch die staatliche Anerkennung als Sozialpädagoge. Insgesamt 86 Studierende in unterschiedlichen Studiengängen sind derzeit für ein berufsbegleitendes Studium in Hoyerswerda immatrikuliert.

 

ScheckübergabeAb dem Herbstsemester dieses Jahres können unsere Studierenden die virtuellen Lehrveranstaltungen der Kooperationsstudiengänge unserer Hochschulpartner (DIPLOMA Hochschule Bad Soden-Allendorf, FHM Bielefeld) auch in den Unterrichtsräumen der ZUSAK wahrnehmen. Dafür sorgt nunmehr die entsprechende Ausstattung mit Computertechnik. Dieses Novum im Studienbetrieb verbindet in idealer Weise modernes E-Learning mit herkömmlicher Wissensvermittlung. So soll, z.B. durch integrierte Workshops innerhalb der Seminargruppen, eine nachhaltige Vermittlung und Vertiefung der Studieninhalte gefördert werden. Zudem dient diese Form des selbstorganisierten Unterrichts der Stärkung des Teamgeistes sowie der Entwicklung und dem Training kommunikativer und organisatorischer Fähigkeiten der Studenten.
 
Ermöglicht wurde dieses Projekt durch die finanzielle Unterstützung seitens der Lausitzer Seenland Stiftung. Am 18. August erfolgte nun die symbolische Scheckübergabe an den Förderverein der ZUSAK durch den stellvertretenden Stiftungsratsvorsitzenden, Hoyerswerdas Oberbürgermeister Stefan Skora (rechts im Bild). 

 

(05.10.2018) Vor 2 Jahren erfolgte der Startschuss – nun haben die ersten Sozialpädagogik-Studenten an der Konrad Zuse Akademie Hoyerswerda (ZUSAK) ihr Studium erfolgreich abgeschlossen. Im Rahmen einer kleinen Feierstunde konnten die frisch gebackenen Bachelor jetzt ihre Urkunden entgegennehmen.

 

Unterzeichnung des KooperationsvertragsAm Mittwoch, 05.04.2017, wurde die zum Jahresbeginn 2017 vereinbarte Kooperation zwischen der DIPLOMA Hochschule Bad Soden-Allendorf und der Konrad Zuse Akademie Hoyerswerda besiegelt. Dazu unterzeichneten Gründungsrektor und Ehrenpräsident, Professor Hans F.W. Hübner als Vertreter der DIPLOMA (im Foto rechts) sowie Geschäftsführer Alf Wallner für die ZUSAK den entsprechenden Vertrag. Damit gehört die ZUSAK zu den insgesamt 25 bundesweiten Studienzentren der DIPLOMA Hochschule. Mit dieser Kooperation hat sich auch das Studienangebot der ZUSAK deutlich vergrößert. So lassen sich nunmehr zahlreiche Bachelor- und Masterstudiengänge aus den Bereichen Gestaltung, Gesundheit und Soziales, Recht, Technik und Wirtschaft in unserem Portfolio finden.
 
Insbesondere potenzielle Studierende aus dem ostsächsischen und dem südbrandenburgischen Raum werden von den neuen Möglichkeiten profitieren. So finden zukünftig alle Konsultationen und Prüfungen, in Abhängigkeit von der Teilnehmerzahl, an den ZUSAK-Standorten Hoyerswerda oder Dresden statt. Dies erspart unseren zumeist berufstätigen Studierenden viel Zeit sowie Fahrt- und Übernachtungskosten.